Literarische Tätigkeit

Ich habe bislang hauptsächlich Kurzgeschichten und Erzählungen verfasst. 1994 nahm ich an einem Literaturwettbewerb der Caritas Mostviertel teil und gewann mit meiner Geschichte „Der stückweise Tod des Richard „Stamperl“ Koll den ersten Preis. 1997 beteiligte ich mit beim Max-Von-der-Grün-Förderungspreis der Stadt Linz und der AK und gewann mit meiner Geschichte „Vom rühmlichen Ende des Fabriksarbeiters R.“ den zweiten Jurypreis.

Ich bin Mitglied der Grazer Autorenversammlung, des Linzer Autorenkreises und der Schreibwerkstatt „Brigitte“ in Linz.

 

Im Mai 2005 ist im Arovell-Verlag in Gosau mein erstes Buch mit dem Titel „Odysseus im Supermarkt“ erschienen – eine Sammlung von Kurzgeschichten. Auf Grund der regen Nachfrage kam bereits im Dezember 2005 die zweite Auflage heraus.

 

Lesungen in Wien (Alte Schmiede) Linz (botanischer Garten, Linzer Frühling, Jägermayerhof), Amstetten, Wels, Haid, Waidhofen/Ybbs, St. Peter/Au, Aschbach, Bad Großpertholz und Gallneukirchen.

 

Im April 2008 ist mein zweites Buch „Abnehmen mit Attila“, Satiren und Kurzgeschichten ebenfalls im Arovell-Verlag erschienen. Buchpräsentationen fanden in Linz, Amstetten, Steyr und anderen Orten statt.

 

Im Dezember kam bereits die zweite Auflage von „Abnehmen mit Attila“ auf den Markt.

 

Im November 2009 ist im deutschen Asaro-Verlag mein Kinderbuch "Das geraubte Lachen" erschienen, ein Fantasyroman für Kinder ab 10 Jahren.

 

Im Jänner 2012 ist im Arovellverlag mein Satiren- und Kurzgeschichtenbuch "Liebe in Zeiten der Prostata!" erschienen.